Hinweise und Informationen über ihren Urlaub in Kroatien

An- und Abreise

Ihr Hotelzimmer oder Appartement steht in der Regel am Ankunftstag ab 14:00 Uhr zur Verfügung und muss am Abreisetag meist bis 10:00 Uhr geräumt werden. In einigen Hotels und Ferienanlagen kann es – vor allem in der Hochsaison – vorkommen, dass Ihre Unterkunft erst ab 16:00 oder 17:00 Uhr zur Verfügung steht, am Abreisetag aber schon um 09:00 Uhr geräumt werden muss. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis, aber an manchen Terminen ist die Zahl der An- und Abreisen so groß, dass diese Zeit benötigt wird, um Ihre Unterkunft so sauber und ordentlich herzurichten wie Sie es erwarten. 

Hotelzimmer

Die Zimmerbeschreibungen auf dieser Website basieren auf den tatsächlichen Verhältnissen in den jeweiligen Hotels. Es kann jedoch sein, dass ein Hotel z.B. über Zimmer mit Balkon oder zur Meerseite verfügt, I.D. Riva Tours diese Zimmer aber nicht unter Vertrag hat. Maßgeblich für die gebuchte Zimmerausstattung sind die Angaben in der Buchungsmaske (Zimmerauswahl) bzw. in der Reisebestätigung und auf dem Voucher (Gutschein). 
Die meisten Hotels verfügen über Doppelzimmer, die genügend Platz für ein Zustellbett bieten. In einigen Hotelzimmern kann es jedoch aufgrund eines Zustellbettes auch eng werden; das Zustellbett kann auch eine Schlafcouch oder einfache Liege bzw. kleiner als ein normales Bett sein. Außerdem verfügen viele Hotels auch über Zimmerarten, die nicht in den Beschreibungen aufgeführt sind, z.B. Vierbettzimmer, Doppelzimmer mit Verbindungstür (sogenannte Familienzimmer) oder Appartements (Suiten). Zimmer die nicht in den Beschreibungen aufgeführt sind, sind ausschließlich auf Anfrage buchbar. 

»Meerseite«

Meerseite bei Zimmerbeschreibungen bedeutet im Gegensatz zu Meerblick, dass diese Zimmer in der Regel auf der dem Meer zugewandten Seite des Hotels liegen. In einigen Hotels können solche Zimmer auch über seitlichen Meerblick verfügen. Da der Naturschutz in Kroatien einen hohen Stellenwert besitzt und auch in der Verfassung verankert ist, kommt es vor, dass der Meerblick durch Bäume eingeschränkt oder versperrt ist. 

Einrichtungen in Hotels und Ferienanlagen

Bitte beachten Sie, dass verschiedene Hoteleinrichtungen, die in den Beschreibungen aufgeführt sind, vor allem in der Vor- und Nachsaison nicht immer zur Verfügung stehen. Manche Hotels werden im Winter und Frühjahr mit erheblichem finanziellem Aufwand renoviert, um den Standard zu verbessern bzw. den strengen Kriterien der Kategorisierung zu entsprechen. 
So kann es z.B. vorkommen, dass der Swimmingpool erst im Juni zur Verfügung steht oder noch abschließende Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Ein weiterer Aspekt ist die Privatisierung: Ein Großteil der Hoteleinrichtungen wie z.B. Cafés, Souvenirläden, Friseursalons oder Discotheken werden an Privatunternehmer vergeben, so dass sie nicht mehr Bestandteil des Hotelunternehmens sind. Mancher Betreiber öffnet z.B. erst im Juni den Beautysalon oder stellt den Betrieb wegen Unrentabilität ein. Ein anderer wandelt einen Friseursalon eventuell in einen Souvenirladen oder einen Fitnessraum in eine Disco um. Daher kann es vorkommen, dass verschiedene Einrichtungen in der kommenden Saison nicht mehr vorhanden sind oder neue hinzukommen. 
Hallenbäder und Saunas sind in der Regel im Juli und August (manchmal schon im Juni) geschlossen, Swimmingpools oft nicht beheizt. Klimaanlagen werden manchmal nur bei großer Hitze oder zu bestimmten Tageszeiten eingeschaltet. 
In vielen Hotels sind Sonnenschirme und Liegestühle am Swimmingpool bereits im Preis enthalten. Da diese aber nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen, besteht grundsätzlich kein Anspruch darauf, Sonnenschirme und Liegestühle wirklich zu erhalten. Sonnenschirme und Liegestühle am Strand sind stets gebührenpflichtig, wenn nicht anders in der Objektbeschreibung vermerkt. 

Vor Ort zu zahlen

Während die Benutzung von Swimmingpools, Hallenbädern und Fitnessräumen in der Regel im Reisepreis eingeschlossen ist, sind die meisten anderen Dienstleistungen gebührenpflichtig und vor Ort zu zahlen. Dies gilt vor allem für Saunabenutzung, Massagen, Wellness-Angebote, Beauty-Behandlungen, Safe, Telefon und Internet – auch wenn nicht ausdrücklich in der Beschreibung darauf hingewiesen wird. 

»All Inclusive«

Üblicherweise stehen die „All Inclusive“-Leistungen im Hotel und manchmal auch am Swimmingpool zur Verfügung, jedoch nicht am Strand. Auch die Getränkeauswahl ist bei „All Inclusive“ eingeschränkt, so gibt es meist nur je eine Sorte offenen Rot- und Weißwein, Bier vom Fass, sowie ausschließlich einheimische Sprituosen (z.B. keinen Whisky). Flaschenweine und Flaschenbier sind separat zu zahlen. Sportangebote stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung, so werden z.B. die zur Verfügung stehenden Tennisplätze am Abend des Vortages oder am Morgen des gleichen Tages eingeteilt. Auch kann es vorkommen, dass nicht immer ausreichend Sonnenschirme und Liegestühle am Swimmingpool für alle Gäste zur Verfügung stehen – ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht. In den „All Inclusive“ Hotels müssen die Gäste meist Kunststoffarmbänder tragen, die während des gesamten Aufenthaltes nicht abgenommen werden können bzw. beim Abnehmen zerstört werden. Für den Ersatz eines durch Abnehmen zerstörten Armbandes kann vom Hotel eine Gebühr verlangt werden. Die „All Inclusive“-Leistungen beginnen mit Erhalt des Zimmerschlüssels am Ankunftstag (meist um 14:00 Uhr) und enden mit dem Auschecken am Abreisetag (meist zwischen 09:00 und 10:00 Uhr). 

Sport & Animation

Sämtliche Sportangebote sind, soweit in den jeweiligen Hotel- oder Appartementbeschreibungen nicht anders angegeben (z.B. All Inclusive), kostenpflichtig und vor Ort zu bezahlen. Sportangebote liegen fast ausschließlich in der Hand von Privatunternehmern und haben mit den Hotels und Ferienanlagen in der Regel nichts zu tun. In den Beschreibungen aufgeführte Sportarten wurden in der vergangenen Saison angeboten – wir haben als Reiseveranstalter keinerlei Einfluss darauf, dass dies auch in der kommenden (aktuellen) Saison der Fall sein wird. Auch stehen verschiedene Sportangebote in der Vor- und Nachsaison teilweise nicht zur Verfügung. 
Wenn Sie ein bestimmtes Hotel vor allem wegen einer bestimmten Einrichtung (z.B. Tauchschule) buchen, empfehlen wir Ihnen, sich unbedingt vor Reiseantritt nochmal zu erkundigen, ob die Einrichtung auch wirklich vorhanden bzw. in Betrieb ist. 
Animationsprogramme werden meist nur durchgeführt, wenn das Gästeaufkommen entsprechend hoch ist (d.h. von Ende Mai oder Anfang Juni bis September), in manchen Hotels nur in der Schulferienzeit (Juli/August). Dasselbe gilt für Tanzmusik. 
 

Ferienwohnungen in Appartementanlagen und Mobilheime

Die Anzahl der Betten der Ferienwohnungen und Mobilheime ersehen Sie aus der Beschreibung bzw. in der Buchungsmaske (Unterkunftsauswahl). Die Mietpreise gelten, sofern nicht anders angegeben, pro Wohneinheit und Tag, ohne Rücksicht auf eine eventuell geringere Personenzahl oder eventuelle Kinder. 
In Ausnahmefällen ist der Mietpreis belegungsabhängig. Es gibt z.B. 4-6 Personen-Appartements, deren Mietpreis auf einer Belegung mit 4 Personen basiert, während bei Belegung mit 5 oder 6 Personen ein entsprechend höherer Preis zu zahlen ist. 
Die in der Beschreibung bzw. in der Buchungsmaske (Unterkunftsauswahl) angegebene Personenzahl darf nicht überschritten werden. 
Die Preise schließen ein: Miete der Wohneinheit, Strom-, Gas- und Wasserverbrauch und Reiseleitung im Feriengebiet. Außerdem ist bei Ferienwohnungen die Endreinigung eingeschlossen, nicht aber die Reinigung während des Aufenthaltes. In größeren Appartementanlagen und auf größeren Campingplätzen kann es aufgrund der großen Zahl abreisender und neu ankommender Gäste hin und wieder vorkommen, dass Sie eine Wohneinheit erhalten, die noch nicht komplett gereinigt wurde. In diesem Fall reicht ein Hinweis an die Rezeption oder unsere Reiseleitung, um eine Nachreinigung durchführen zu lassen.  Die Einrichtung entspricht mediterranem Standard: Küche oder Kochnische mit 2-4 Elektro- oder Gaskochstellen (ein Backofen ist meist nicht vorhanden), Kühlschrank (kein Gefrierschrank), Kochtöpfe, Geschirr, Gläser und Besteck auf die jeweilige Personenzahl abgestimmt. Elektrogeräte wie Toaster oder Mixer sind üblicherweise nicht vorhanden, oft auch keine Filterkaffeemaschinen, obwohl inzwischen immer mehr Appartementanlagen mit Kaffeemaschinen ausgerüstet werden. 
In den meisten Ferienwohnungen sind Hand- und Geschirrtücher vorhanden, wenn in der Objektbeschreibung nicht anders angegeben. Wir empfehlen dennoch, diese selbst mitzubringen. Bettwäsche ist grundsätzlich vorhanden und wird in der Regel wöchentlich gewechselt, Handtücher meist zweimal wöchentlich. An Reinigungsgeräten sind meist Eimer, Schrubber oder Wischmopp, Besen, Handfeger und Kehrblech vorhanden. Reinigungsmittel wie Scheuermilch, Spülmittel oder z.B. Topfschwämme müssen von den Mietern gekauft oder mitgebracht werden. Gleiches gilt für Toilettenpapier; normalerweise ist bei Ankunft eine Rolle vorhanden.  Bei Mobilheimen sind Handtücher und Bettwäsche meist nicht vorhanden und können gemietet werden (zahlbar vor Ort). Außerdem ist die Endreinigung meist nicht im Mietpreis eingeschlossen und muss ebenfalls vor Ort gezahlt werden (siehe Hinweise in den Objektbeschreibungen). Das Gleiche gilt für Kurtaxe und Anmeldegebühr.  Mit „Betten“ bezeichnete Schlafgelegenheiten können auch Schlaf- bzw. Klappcouches sein (vor allem in Studios bzw. Wohn-Schlafräumen). 
Begriffsklärung: 1-, 2- oder 3-stöckig In den Beschreibungen von Appartementanlagen werden Sie Formulierungen finden wie „… befinden sich in 1- und 2-stöckigen Reihenhäusern“ usw. Dabei bedeutet grundsätzlich: 1-stöckig oder einstöckig = ebenerdig, nur Erdgeschoss 2-stöckig oder zweistöckig = Erdgeschoss plus eine Etage 3-stöckig oder dreistöckig = Erdgeschoss plus zwei Etage.

 

Reisen & Sparen

Viele Hotels und Ferienanlagen gewähren Frühbucher-Rabatt, z.B. 10 %, 15 % oder 20 % Ermäßigung bei Buchung bis zu einem bestimmten Datum. Darüber hinaus werden oft „Gratis-Tage“ gewährt, z.B. 7 Tage reisen – 6 Tage zahlen oder 14 Tage reisen – 12 Tage zahlen. Dabei werden grundsätzlich die Tage gratis gewährt, die bei Saisonüberschneidungen in die preiswertere Saison fallen, d.h. die ersten Tage bei Aufenthalten vor dem 1. August und die letzten Tage bei Aufenthalten ab dem 1. August. Sämtliche Rabatte und Ermäßigungen in der Rubrik „Reisen & Sparen“ beziehen sich grundsätzlich nur auf die ausgeschriebene Basisleistung. Zuschläge für Verpflegung in Appartements oder zusätzliche Verpflegung in Hotels (Zuschlag für Halbpension bei Basispreis mit Frühstück oder Zuschlag für Vollpension bei Basispreis mit Halbpension) sind stets für die tatsächliche Aufenthaltsdauer zu zahlen. 
Eine Kombination von Frühbu­cher-Rabatt mit anderen Ermäßigungen (sofern nicht anders angegeben) und Rabatten aus der Rubrik „Reisen & Sparen“ ist ebenso ausgeschlossen wie eine Gewährung dieser Ermäßigungen bei „Glückshotel“-Buchungen. Der Mindestaufenthalt für die Gewährung von Ermäßigungen und Rabatten aus der Rubrik „Reisen & Sparen“ beträgt 7 Übernachtungen, wenn nicht anders angegeben (z.B. 5=4). 

Leistungen

Die angegebenen Preise schließen ein: die gebuchte Unterkunft im Hotel bzw. in der Ferienwohnung oder Mobilheim, Verpflegung laut Ausschreibung bzw. Reisebestätigung und Voucher (Reisegutschein), Bedienungsgelder und Reiseleitung im Feriengebiet. Wenn nicht anders angegeben, ist die Kurtaxe bereits im Reisepreis enthalten. 

Anreise

Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, sind Sie bei der Wahl des Anreisetages oft flexibel. Die möglichen Anreisetage finden Sie in den Preistabellen unter den Objektbeschreibungen bzw. in der Buchungsmaske (Kalender zur Terminauswahl). 
Bei „Glückshotel“ erfolgen An- und Abreise immer samstags. 

Mindestaufenthalt

Der Mindestaufenthalt beträgt zwischen 3 und 7 Übernachtungen (saisonabhängig), an den Plitvicer Seen nur 1 oder 2 Nächte. Buchungen mit Unterschreitung der Mindestaufenthaltsdauer sind nicht online durchführbar, sondern nur auf Anfrage möglich, und es wird ein Zuschlag von 20% bis 50% erhoben. 

Parkplätze

Parkplätze von Hotels und Appartementanlagen sind nur dann bewacht, wenn es ausdrücklich in der Objektbeschreibung vermerkt ist. „Bewachung“ bedeutet nicht, dass die Parkplätze ständig bewacht sind, sondern dass ein Wächter (meist von einem privaten Bewachungsunternehmen) nachts durch die Hotelanlage patrouilliert, wozu auch die Parkplätze gehören. Die dort abgestellten Fahrzeuge sind jedoch keinesfalls gegen Einbruch, Diebstahl oder Beschädigung versichert, auch wenn manche Hotelunternehmen Parkgebühren erheben. Weder die Hotelunternehmen noch I.D. Riva Tours können für Schäden haftbar gemacht werden (in diesem Zusammenhang verweisen wir auch auf die übliche Haftungsregelung auf Parkplätzen oder in Parkhäusern z.B. in Deutschland oder Österreich). Auch kann es vorkommen, dass in der Beschreibung als nicht gebührenpflichtig bezeichnete Parkplätze zu Beginn der neuen Saison gebührenpflichtig sind. Oft entscheiden die Hotelunternehmen kurzfristig über die Einführung von Parkgebühren. Bei manchen Hotels und Appartementanlagen ist die Zahl der Parkplätze begrenzt – d.h. es besteht kein Anspruch darauf, auch wirklich einen Parkplatz direkt an der Ferienunterkunft zu bekommen.

Ankunft

Ihre gebuchte Unterkunft steht am Anreisetag ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Sollten Sie früher eintreffen, kann es vorkommen, dass die Unterkunft noch nicht bezugsfertig ist, d.h. noch für Sie gereinigt und hergerichtet wird. 
Sollte sich abzeichnen, dass Sie erst am Abend oder gar am nächsten Tag eintreffen, bitten wir Sie, Ihre Gastgeber oder unsere Reiseleitung unter den Telefonnummern, die in den Reisedokumenten bzw. Anreisebeschreibungen angegeben sind, zu informieren. 
Die Gästezahl darf die in der Beschreibung angegebene Personenzahl der gebuchten Unterkunft nicht überschreiten. Dies gilt nicht für Kleinkinder unter zwei Jahren (ein eventuell benötigtes Babybett müssen Sie selbst mitbringen, sofern mit der Buchung nicht anders bestätigt). Sollten mehr Personen anreisen, als gebucht wurden, kann der Vermieter den Zutritt zur Unterkunft verwehren oder einen an ihn zu zahlenden Zuschlag in seinem Ermessen verlangen. 

Mindestaufenthalt

Der Mindestaufenthalt beträgt meist zwischen 4 und 7 Übernachtungen (saisonabhängig), an den Plitvicer Seen nur 1 oder 2 Nächte. Buchungen mit Unterschreitung der Mindestaufenthaltsdauer sind nicht online durchführbar, sondern nur auf Anfrage möglich, und es wird ein Zuschlag von 20% bis 50% erhoben.

Abreise

Die Unterkunft ist am Abreisetag bis 10.00 Uhr freizumachen, damit sie bis zur Ankunft der nächsten Gäste gereinigt werden kann. Sollten Sie beabsichtigen, bereits sehr früh am Morgen abzureisen, informieren Sie bitte Ihre Gastgeber am Tag vorher. 

Ausstattung

Alle Häuser und Ferienwohnungen (Appartements) sind vollständig eingerichtet. Sie verfügen über Küche oder Kochnische bzw. Küchenzeile mit Herd (teilweise auch Backofen), Kühlschrank (oft auch Gefrierschrank), sowie Kochtöpfe, Geschirr und Bestecke auf die Personenzahl abgestimmt. Elektrogeräte wie Mixer sind in der Regel nicht vorhanden, Toaster inzwischen in zunehmendem Maße. 
Um dem Wunsch unserer Gäste nachzukommen, haben wir mit den Eigentümern unserer Landhäuser und den Vermietern von Privatunterkünften vereinbart, dass in allen Appartements und Ferienhäusern Filterkaffeemaschinen vorhanden sind. 
Bettwäsche ist in allen Unterkünften vorhanden, d.h. bei Ihrer Ankunft sind die Betten frisch überzogen. Auch Hand- und Küchentücher werden vom Vermieter gestellt – Bade- oder Strandlaken müssen Sie jedoch selbst mitbringen. 
An Reinigungsgeräten sind meist Eimer, Schrubber oder Wischmopp, Besen, Handfeger und Kehrblech vorhanden. Reinigungsmittel wie Scheuermilch, Spülmittel oder z.B. Topfschwämme müssen von den Gästen gekauft oder mitgebracht werden. Gleiches gilt für Toilettenpapier; üblicherweise ist bei Ankunft eine Rolle vorhanden. 
Mit „Betten“ bezeichnete Schlafgelegenheiten können auch Schlaf- bzw. Klappcouches sein (vor allem in Studios bzw. Wohn-Schlafräumen). Betten sind oft nur 90 x 190 cm groß, französische Betten sind in der Regel 140 bis 160 cm breit. 
Eventuell beschädigte Ausstattungsgegenstände wie zerbrochenes Geschirr oder zweckentfremdete, nicht mehr zu reinigende Handtücher und Bettwäsche sind dem Vermieter zu erstatten. 

Swimmingpools

Bitte beachten Sie, dass Swimmingpools witterungsabhängig meist ab etwa Mitte Mai bis spätestens Mitte Oktober in Funktion sind. 

Nebenkosten und Extras

Endreinigung, Strom-, Gas- und Wasserverbrauch sind bereits im Mietpreis enthalten, während die Kosten für eventuelle Telefongespräche oder Internet-Nutzung vor Ort zu zahlen sind. 
Manche Gastgeber bieten Ihnen an, Frühstück, Mittag- oder Abendessen zuzubereiten. Bitte sprechen Sie bereits zu Beginn Ihres Aufenthaltes die Kosten dafür ab, die direkt an den Gastgeber zu zahlen sind (wenn nicht bereits Verpflegung mitgebucht und bezahlt wurde). Einige Gastgeber bieten auch eigene landwirtschaftliche Produkte wie Schinken, Käse, Eier, Honig, Wein, Schnaps, Obst oder Gemüse zum Verkauf an. Auch in diesem Fall empfehlen wir Ihnen, den Preis abzusprechen, damit es später keine Überraschungen gibt. 
Das Gleiche gilt für die Miete von Fahrrädern und Booten oder eventuell vom Gastgeber angebotene Boots- und Fahrradausflüge, sowie für Babybetten und mitgeführte Haustiere. 

Klimaanlagen

Nicht nur Strom-, Gas- und Wasserverbrauch, sondern auch die Benutzung von Klimaanlagen ist im Mietpreis enthalten, soweit sie laut Beschreibung auf dieser Website in den Häusern und Appartements vorhanden sind. Wir bitten Sie jedoch, ein paar Regeln zu beachten. Während des Betriebes von Klimaanlagen sind Fenster und Außentüren geschlossen zu halten, denn sonst wird die Kühlung buchstäblich „zum Fenster hinaus geworfen“. Bitte schalten Sie die Klimaanlagen aus, wenn Sie das Haus oder Appartement verlassen. Die gewünschte Raumtemperatur wird nach Ihrer Rückkehr in wenigen Minuten wieder erreicht. 
Die Vermieter sind dazu berechtigt, für Klimaanlagen, die während Ihrer Abwesenheit bzw. bei geöffneten Fenstern laufen, eine gesonderte Vergütung zu verlangen. 

Beschädigung von Inventar und Schadenersatz

Im Gegensatz zu den meisten anderen Ferienhaus-Anbietern verzichten wir bewusst darauf, bei Mietbeginn eine Kaution zu verlangen. Denn die überwiegende Mehrheit unserer Gäste hat uns nicht enttäuscht und die Mietobjekte und deren Einrichtung pfleglich und sachgemäß behandelt. 
Dies bedeutet natürlich nicht, dass eventuell entstandene Schäden am Mietobjekt oder den Einrichtungsgegenständen nicht ersetzt werden müssen. Dies bezieht sich u.a. auf zerbrochenes Geschirr oder zweckentfremdete, nicht mehr zu reinigende Handtücher und Bettwäsche, aber auch auf Schäden an Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Whirlpools usw., die durch unsachgemäße Bedienung oder Benutzung entstanden sind. Hierzu zählt auch der Betrieb von Klimaanlagen bei geöffneten Außentüren und Fenstern, sowie während Ihrer Abwesenheit. Sollte für vorhandene Elektrogeräte keine Bedienungsanleitung vorhanden und Sie sich bezüglich der Bedienung nicht sicher sein, fragen Sie bitte Ihren Vermieter. 
Bei Mietbeginn, d.h. nach Ihrer Ankunft im Mietobjekt, wird Ihnen der Vermieter oder eine von ihm bevollmächtigte Person die Unterkunft zeigen und übergeben. Nach Beendigung der Mietdauer, d.h. unmittelbar vor Ihrer Abreise, findet erneut eine gemeinsame Besichtigung des Mietobjektes statt. Sollten bei dieser Übergabe des Mietobjektes am Ende der Mietdauer Schäden am Mietobjekt oder der Einrichtung festgestellt werden, sind diese dem Vermieter vom Mieter zu erstatten. 
I.D. Riva Tours ist den Vermietern gegenüber vertraglich verpflichtet, im Falle von finanziellen Einbußen aufgrund von Beschädigungen am Mietobjekt oder der Einrichtung, wie auch aufgrund von nicht bezahlten Leistungen, die vor Ort in Anspruch genommen wurden und nicht Bestandteil des Mietpreises sind, den Ausgleich herbeizuführen. In solchen Fällen ist I.D. Riva Tours verpflichtet, eine Erstattung des entstandenen Schadens auf dem Rechtswege im Heimatland des Mieters herbeizuführen. 

Strandentfernung

Dieses Piktogramm gibt die Entfernung zum nächstgelegenen Strand an. Dabei kann es sich durchaus um einen Naturstrand handeln, während ein bewirtschafteter Strand, z.B. eines Hotels oder einer Ferienanlage, weiter entfernt ist.

 

Reiseleitung

I.D. Riva Tours verfügt über ein dichtes Netz eigener Reiseleiter in nahezu allen Orten, die Sie während Ihres Aufenthaltes in den Hotels und Appartementanlagen betreuen. Die Sprechstunden der Reiseleitung finden Sie an der Riva-Infotafel oder in unserer Infomappe im Hotel. In einigen wenigen Orten, sowie auf den Inseln Korcula und Mljet werden Sie von Partneragenturen betreut. Mit Ihren Reisedokumenten erhalten Sie auch die Telefonnummern unserer Büros in Kroatien, die in der Saison ständig erreichbar sind. Privatunterkünfte werden gebietsweise betreut, d.h. in unseren Büros in Porec, Medulin, Zadar und Trogir stehen Mitarbeiter zur Verfügung, die sich um unsere Gäste in den Privatunterkünften kümmern. Die entsprechenden Telefonnummern (Festnetz und Handy) erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Für manche Gebiete (z.B. Landhäuser und Privatunterkunft in Istrien) erhalten Sie mit den Reiseunterlagen auch die Handynummern der für Sie zuständigen Reiseleitung. Bei „Kreuzfahrten auf klassischen Motorseglern“ erwarten Sie unsere Reiseleiter in den Einschiffungshäfen, auf den Schiffen selbst befindet sich keine Reiseleitung (außer bei „Inselhüpfen mit dem Fahrrad“, den „Aktiv & Cappuccino“ Routen und Wander-Kreuzfahrten). 

Kurtaxe

Die von den kroatischen Behörden bzw. Fremdenverkehrsämtern erhobene Kurtaxe ist in unseren Preisen bereits eingeschlossen. Einzige Ausnahme sind Kreuzfahrten auf klassischen Motorseglern, sowie wenige Ferienanlagen und Campingplätze (siehe Hinweise in den Objektbeschreibungen). 

Veranstaltungen im Freien

Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihren Urlaub in einem mediterranen Land verbringen, denn im Sommer spielt sich das Leben vor allem abends im Freien ab. Auf Terrassen spielt Livemusik, Open-Air-Discotheken öffnen ihre Pforten und mancherorts wird spontan und ausgelassen gefeiert – gerade dies macht die südländische Lebensfreude aus. Wenn Sie in Ihrem Urlaub absolute Ruhe suchen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Wunschreiseziel in diesem Katalog ausdrücklich als ruhig beschrieben ist – wie z.B. unsere Landhäuser in Istrien. 

Haustiere (Hunde)

In welchen Hotels, Appartementanlagen, Ferienhäusern und Privatfewos Hunde erlaubt sind, können Sie den entsprechenden Objektbeschreibungen entnehmen (Piktogramme). Hier finden Sie auch ggfs. die entsprechenden Gebühren. 
In den Landhäusern, Ferienhäusern und Privatfewos betragen die Kosten einheitlich 7 € pro Hund und Tag und sind bei Ankunft direkt an den Vermieter zu zahlen. 
„Auf Anfrage“ bedeutet, dass die Vermieter Hunde grundsätzlich akzeptieren, aber eventuell aufgrund von Größe und Rasse individuell entscheiden. Bitte bedenken Sie, dass auf dem Grundstück mancher Landhäuser Hühner oder Enten frei herumlaufen und z.B. Jagdhunde entsprechenden Schaden verursachen könnten. Auch kommt es häufig vor, dass Vermieter nur einen Hund akzeptieren, obwohl sie mehrere Appartements vermieten. Manche Hotels und Vermieter schränken die Erlaubnis z.B. auf „kleine Hunde“ ein. 
In jedem Falle sind Haustiere (bei Hunden auch das Gewicht und die Rasse) bei der Buchung anzugeben, da sonst der Zugang zur Unterkunft trotz allgemeiner Erlaubnis verwehrt werden oder der Vermieter eine Gebühr nach eigenem Ermessen verlangen kann. 
Diese Informationen basieren auf den Angaben der Hotelunternehmen und Vermieter – auch wenn Haustiere in einem bestimmten Objekt demnach nicht erlaubt sind, kann es vorkommen, dass sich dort dennoch Hunde oder Katzen aufhalten, was bei Landhäusern die Regel ist. 
Bitte beachten Sie, dass Hunde im Allgemeinen nicht mit in Restaurants (insbesondere Hotelrestaurants) genommen werden dürfen. Auch an manchen Stränden ist das Mitführen von Hunden nicht erlaubt. 

Ungeziefer

Bitte bedenken Sie, dass Sie in ein mediterranes Land reisen, in dem es (auch) anderes Ungeziefer gibt als in Deutschland oder Österreich. Ameisen, Heuschrecken, Mücken und (vor allem in ländlichen Gegenden mit Viehhaltung) Fliegen gehören hier zum normalen Alltag und stellen für gesunde Menschen keinerlei Gefahr dar. Hierzu gehören auch Skorpione, deren Stiche viel seltener und meist harmloser sind als die von Wespen. Sie sind auf keinen Fall mit ihren tropischen Artgenossen zu verwechseln. Gegen Mücken empfehlen wir Ihnen (vor allem im Hochsommer) die Mitnahme eines „Mückensteckers“, der die unliebsamen Tierchen mit auf pflanzlichen Stoffen basierenden, für den Menschen ungiftigen Tabletten vertreibt. 

Kundenwünsche

Besondere Wünsche, wie z.B. ein bestimmtes Zimmer, nebeneinander liegende Zimmer oder Appartements, bestimmte Etagen usw. werden von uns an die Leistungsträger weitergeleitet. Wir werden uns gemeinsam mit den Leistungsträgern bemühen, solche Wünsche nach Möglichkeit zu berücksichtigen, sie werden jedoch nicht Bestandteil des Reisevertrages.

Anfragen

Bei kurzfristigen Buchungen oder Buchungswünschen die über unser Kontingent hinausgehen, müssen oft sogenannte „Anfragen“ an das Hotelunternehmen oder den Vermieter gerichtet werden. Die Beantwortungsfrist beträgt im Allgemeinen 24 bis 48 Stunden. Diese Anfragen erfolgen ausschließlich auf Basis einer verbindlichen Reiseanmeldung, d.h. wenn die Anfrage vom Hotelunternehmen oder Vermieter positiv beantwortet bzw. bestätigt wird, wird Ihre Reiseanmeldung automatisch zu einer festen Buchung. Stornierungen solcher Buchungen seitens des Kunden (auch vor Erhalt der Bestätigung des Hotelunternehmens oder Vermieters) erfolgen ausschließlich auf Grundlage unserer Reise- und Zahlungsbedingungen. 

Sonstiges

Bei der Buchung eventuell herangezogene Orts- Hotel- und Hausprospekte, sowie Informationen auf nicht von I.D. Riva Tours betriebenen Websites sind unverbindlich und werden nicht Vertragsbestandteil. Das gleiche gilt für mündliche oder telefonische Nebenabreden oder Zusicherungen. Es gelten ausschließlich die Angaben auf dieser Website, in unseren Katalogen und in der Reisebestätigung. 
I.D. Riva Tours GmbH bemüht sich, dass die auf ihrer Website enthaltenen Informationen und Daten zutreffend sind. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist jedoch ausgeschlossen. Dies gilt ebenso für alle anderen Websites, auf die mittels eines Hyperlinks verwiesen wird. I.D. Riva Tours GmbH ist für den Inhalt solcher Websites, die mittels einer solchen Verbindung erreicht werden, ebenfalls nicht verantwortlich. I.D. Riva Tours GmbH behält sich vor, ohne Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen oder Daten vorzunehmen. 

 

Die Schiffe unserer Flotte

sind Motorsegler, überwiegend in klassischer Holzbauweise. Neue Schiffe werden heutzutage meist aus Stahl gebaut, deshalb verfügen unsere Neubauten wie z.B. Macek, Antonela oder Columbo über Stahlrümpfe, während bei der Inneneinrichtung nach wie vor auch Holz verwendet wird. 
Die Schiffe unterscheiden sich hinsichtlich Größe, Ausstattung und Komfort – bitte beachten Sie die jeweiligen Beschreibungen. Es ist möglich, dass während der allwinterlichen Überholung auch bauliche Veränderungen vorgenommen werden, das Aussehen eines Schiffes kann sich dadurch ändern. 
Hin und wieder kommt es vor, dass sich ein Käpt’n im Laufe des Winters entscheidet, sein Schiff zu verkaufen oder selbst ein neues Schiff kauft. Es ist daher möglich, dass ein Schiff von einem anderen Käpt’n und einer anderen Besatzung gefahren wird als ursprünglich beschrieben. Selbstverständlich werden die diesbezüglichen Beschreibungen auf dieser Website entsprechend aktualisiert. Auch wechseln manche Besatzungsmitglieder von Saison zu Saison das Schiff. 
Manche hölzernen Schiffe unserer Flotte sind schon mehr als 100 Jahre alt – das bedeutet, dass nur Name und Rumpfform wirklich so alt sind. Im Rahmen von Rekonstruktion und Überholung wurden im Laufe der Zeit sämtliche Spanten und Planken, Nägel und Schrauben ausgewechselt. Eines jedoch haben alle Schiffe gemeinsam: Sie sind nicht zu verwechseln mit den großen Kreuzfahrtschiffen – man lebt an Bord ohne größere Formalitäten in geselliger Runde. 

Kabinen

Die Kabinengröße ist von Schiff zu Schiff und dort auch wieder von Kabine zu Kabine verschieden. Die Kabinengrößen betragen bei Schiffen mit einfacher Ausstattung bzw. kleiner Schiffsgröße im Durchschnitt etwa 4–6 qm, bei Schiffen mit gehobener Ausstattung bzw. bei größeren Schiffen etwa 7–10 qm. 
Die Kabinen bieten Platz, um darin zu schlafen und den Seesack oder die Reisetasche zu verstauen. Sie sind in der Regel zweckmäßig ausgestattet und verfügen außer den Betten über einen kleinen Kleiderschrank und/oder ein offenes Regal. 
Die Betten sind häufig übereinander angeordnet (Etagenbetten, meist ohne Leiter), zunehmend verfügen Kabinen auch über französische Betten oder ebenerdige Einzelbetten. Dreibettkabinen haben meist ein französisches Bett, während sich das dritte Bett darüber befindet. Art und Anordnung der Betten finden Sie in den Beschreibungen der einzelnen Schiffe. 
Auf der Mehrzahl der Schiffe verfügen die Kabinen über Dusche/WC mit Waschbecken, dabei handelt es sich im Grunde um Nasszellen, die durch eine Tür vom Kabinenraum getrennt sind, aber meist keine Duschwanne, Duschkabine oder -vorhang besitzen. Das Duschwasser läuft meist durch einen einfachen Abfluss im Boden ab. Kabinen unter Deck verfügen über einen kleinen Lüftungsschacht oder ein Bullauge. Viele Schiffe verfügen über Kabinen sowohl unter als auch auf dem Deck, in den Schiffsbeschreibungen wird außerdem zwischen Haupt- und Oberdeck unterschieden. Sie können bei Ihrer Buchung je nach Verfügbarkeit zwischen Kabinen unter bzw. auf dem Deck wählen, was mit der Reisebestätigung/Rechnung entsprechend bestätigt wird. Eine Unterscheidung zwischen Haupt- und Oberdeck wird hierbei nicht vorgenommen. Unterbringungswünsche hinsichtlich Haupt- oder Oberdeck bzw. einer bestimmten Kabinennummer werden von uns an die Kapitäne weitergeleitet und nach Möglichkeit berücksichtigt, jedoch nicht bestätigt und somit nicht Gegenstand des Reisevertrages. 
Die Verteilung der Kabinen richtet sich in der Regel nach der Reihenfolge des Buchungseinganges. 
Die Betten sind bei Ihrer Ankunft frisch bezogen; Handtücher sollten Sie auf jeden Fall selbst mitbringen. Da die Mannschaft die Kabinen während der Reise nicht betritt, obliegt es den Gästen, diese in gewünschter Ordnung zu halten. Auch Dusche und WC in den Kabinen werden während der Reise nicht vom Bordpersonal gereinigt. Gemeinschaftsduschen und WCs werden jedoch auch während der Reise regelmäßig gereinigt. 
Manche Schiffe haben mehr Kabinen, als in der Beschreibung angegeben. Diese Kabinen sind normalerweise nicht buchbar, können aber in Ausnahmefällen (z.B. gegen entsprechenden Aufpreis bei Charter) belegt werden. Diese Kabinen müssen auch nicht dem Standard der anderen Kabinen auf dem gleichen Schiff entsprechen (z.B. ohne Dusche/WC). Für die Besatzung stehen grundsätzlich eigene Kabinen zur Verfügung, die in den Beschreibungen nicht aufgeführt werden. 

Klimaanlagen

Die Mehrzahl der Schiffe verfügt über Klimaanlagen im Salon oder im Kabinengang unter Deck, immer mehr Schiffe inzwischen auch in den Kabinen (mit individueller Regulierung). Bei Klimaanlagen im Kabinengang ist ein Kühlungseffekt in den Kabinen natürlich nur dann gegeben, wenn Sie die Kabinentür offen lassen. Grundsätzlich gilt, dass Klimaanlagen nur dann in Funktion sind, wenn Schiffsmotor oder Aggregat in Betrieb sind oder das Schiff an das Stromnetz an Land angeschlossen ist. Bei Übernachtung in einsamen Buchten oder kleinen Fischerdörfern ohne Stromanschluss sind Klimaanlagen meist ausgeschaltet, denn vor allem im Hinblick auf die Nachtruhe ist es nicht möglich, Motor oder Aggregat laufen zu lassen. Auch kann es in manchen Häfen vorkommen, dass die Stromversorgung zu schwach ist, um gleichzeitig mehrere Schiffe einschließlich der Klimaanlagen zu versorgen. 

Kleidung und Reisegepäck

Abendkleid und Anzug sollten Sie zu Hause lassen – zweckmäßig sind legere Urlaubskleidung wie Shorts und T-Shirt sowie Badekleidung. Für kühlere Abende (vor allem in der Vor- und Nachsaison) empfiehlt sich ein Pullover oder Sweatshirt, und auch eine Regenjacke kann hin und wieder nützlich sein. Da der Stauraum in den Kabinen der meisten Schiffe nicht zu großzügig bemessen ist, sollten Sie auf Koffer (insbesondere sperrige Schalenkoffer sind hier völlig fehl am Platz) verzichten und stattdessen einen Seesack oder eine Reisetasche mitbringen. 
Auch wenn die Schiffe von mindestens einem Besatzungsmitglied bewacht werden, sollten Sie nicht benötigte Wertsachen besser zu Hause lassen. 

Die Verpflegung

entspricht südländischem Standard. Das Frühstück ist einfach, mit Kaffee oder Tee, Weißbrot, Butter und Marmelade. Teilweise werden auch Aufschnitt, Käse oder Joghurt gereicht. Die Hauptmahlzeiten (Mittag- und/oder Abendessen) bestehen meist aus Suppe bzw. Vorspeise, Fleisch oder Fisch mit Beilagen und Salat, sowie Dessert oder Obst. Auch wenn es sich bei unseren Reisen um Seereisen handelt und es sicherlich auch öfter Fisch gibt, wird meistens Fleisch gereicht. 
Auf Wunsch wird auf allen Schiffen auch vegetarische Kost angeboten – wir bitten Sie jedoch, uns dies bei Buchung unbedingt mitzuteilen. Vegetarische Kost bedeutet jedoch nicht, dass spezielle Menüs zubereitet, sondern dass statt Fleisch entsprechend mehr Beilagen (Gemüse) gereicht werden. 
Die Zubereitung spezieller Diätkost ist in der Regel nicht möglich. 
Verpflegung an Bord ist Halb- oder Vollpension, je nach Schiff (siehe Beschreibung). 
Die Verpflegung auf den meisten unserer Motorsegler ist »Halbpension plus« (HP+) – sie besteht grundsätzlich aus Frühstück und Mittagessen. Am Ankunftstag gibt es einen Snack nach der Einschiffung sowie Abendessen, außerdem einmal pro Reise ein »Captain‘s Dinner«. An den anderen Tagen kann das Abendessen in Restaurants an Land eingenommen werden. Hin und wieder wird Ihnen der Käpt‘n auch Abendessen an Bord anbieten (z.B. bei Übernachtung in Buchten), dies ist dann separat an Bord zu zahlen (ca. 7 bis 25 € pro Mahlzeit und Person, abhängig von der Bestellung und Speisenauswahl). Letzte Mahlzeit ist das Frühstück am Tag der Ausschiffung. 
Vollpension besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen, die Leistungen beginnen mit dem Snack am Einschiffungstag und enden mit dem Frühstück am Tag der Ausschiffung. 
Die Verpflegung beim Inselhüpfen mit dem Fahrrad ist »Halbpension plus« und besteht aus Frühstück und Abendessen an Bord, zusätzlich wird nach der Einschiffung ein Snack serviert. Meist wird das Mittagessen in Restaurants oder landestypischen Tavernen unterwegs eingenommen – es ist nicht im Reisepreis enthalten und wird von den Teilnehmern direkt bezahlt. Routenabhängig kann es auch vorkommen, dass das Mittagessen an Bord eingenommen wird, während Sie am Abend individuelle Auswahl im Übernachtungsort haben. 
Wir haben die Verpflegung beim Inselhüpfen an die besonderen Erfordernisse von Radlern angepasst. Zum Frühstück werden außer dem üblichen Kaffee oder Tee, Weißbrot, Butter und Marmelade auch Wurst, Käse, Corn Flakes, Müsli, Obst, Säfte sowie Milchprodukte wie Joghurt gereicht. 
Die Verpflegung bei den Wander-Kreuzfahrten ist Vollpension, das Mittagessen wird entweder an Bord oder in der Form von Lunchpakten während der Wanderung gereicht. 

Getränke

Der Salon ist Restaurant, Aufenthaltsraum und Bar zugleich, hier erhalten Sie stets auch kühle Getränke – mit oder ohne Alkohol. Üblicherweise wird der Getränkeverbrauch in eine »Strichliste« eingetragen – abgerechnet wird am Ende der Reise. Selbstverständlich sind die Getränke an Bord teurer als im Supermarkt um die Ecke, aber schließlich befinden Sie sich in einer kleinen »schwimmenden« Pension. Die Getränkepreise liegen jedoch meist unter denen in den Hotels und lassen sich eher mit Cafés und Kneipen vergleichen. Als Orientierungspreise gelten zum Beispiel ca. 2 € für 0,5 l Mineralwasser und Softdrinks, ca. 2,50 € für 0,5 l Bier und ab ca. 10 € für eine Flasche Wein. Es ist nicht erlaubt, Getränke mit an Bord zu bringen. 

Einschiffung

Die Einschiffung in den Häfen Rijeka und Zadar erfolgt von 11.30 bis 13.00 Uhr, in Trogir von 11.30 bis 13.30 Uhr. Sobald alle Gäste an Bord sind, lichten wir die Anker und stechen in See. 
In Dubrovnik erfolgt die Einschiffung den ganzen Sonntag über, das Schiff läuft erst am Montagmorgen aus. 
Wenn Sie mit dem eigenen Auto nach Rijeka und Zadar anreisen, können Sie bereits ab 10.00 Uhr in den Hafen fahren. Unser Service-Team geleitet Sie dann zur Garage bzw. zum Parkplatz und transferiert Sie zurück in den Hafen. 
Wenn Sie mit dem eigenen Auto nach Trogir anreisen, können Sie bereits ab 10.00 Uhr zu unserem Checkpoint fahren. Hier parken Sie Ihr Fahrzeug, und unser Service-Team bringt Ihr Gepäck in den Hafen. 
Der Einschiffungshafen für Fluggäste (außer Dubrovnik) ist abhängig von den Flugzeiten. Gäste, die Ihre Fluganreise bei I.D. Riva Tours gebucht haben, werden bei späterer Ankunft in den ersten Übernachtungshafen transferiert, um dort am späten Nachmittag oder Abend einzuschiffen. 
Bei Flugbuchung über I.D. Riva Tours und Ankunft am Flughafen Split bis 12.30 Uhr ist die Einschiffung in Trogir garantiert; bei späterer Ankunft erfolgt die Einschiffung im ersten Übernachtungsort. 
Bei Charter von Motorseglern können Sie den Zeitpunkt der Einschiffung und des Auslaufens aus dem Hafen selbst festlegen. Als Zeitrahmen gilt dabei Einschiffung ab 11.30 Uhr am Ankunftstag und Ausschiffung bis 09.00 Uhr am letzten Tag. 

Ausschiffung

Die Ausschiffung erfolgt grundsätzlich am letzten Tag bis 9.00 Uhr. Die Besatzung benötigt die Zeit zwischen Aus- und Einschiffung, um die Kabinen genauso sauber und ordentlich herzurichten, wie Sie sie ein oder zwei Wochen zuvor bezogen haben. 

Reisedokumente

Für die Einreise nach Kroatien reicht für Bürger der Europäischen Union und der Schweiz der Reisepass (Aufenthalt bis zu drei Monaten) oder Personalausweis (Aufenthalt bis zu 30 Tagen). Die Dokumente müssen eine dementsprechende Gültigkeitsdauer (3 Monate bzw. 30 Tage) besitzen. Auch mitreisende Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument. 
Für die Einreise nach Montenegro (Routen T4 und D1), sowie nach Bosnien-Herzegowina (Route D2) reicht ein gültiger Personalausweis. Bei der Einreise mit Personalausweis nach Montenegro wird an der Grenze ein kostenloser Passierschein ausgestellt, der zum Aufenthalt in Montenegro berechtigt. Um zeitaufwändigen bürokratischen Aufwand an der Grenze zu vermeiden, ist jedoch eine Einreise mit Reisepass vorzuziehen. 
Zur Erstellung der Passagierlisten für die Einreise nach Montenegro (Routen T4 und D1) benötigen wir bis zwei Wochen vor der Reise die Daten aller Reiseteilnehmer (Vor- und Nachname, Pass- oder Personalausweis-Nummer, Geburtsdatum, Nationalität). 
Angehörige anderer Staaten erkundigen sich bitte bei den zuständigen Botschaften bzw. Konsulaten. 
Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, sollten Sie die Grüne Versicherungskarte mit sich führen, obwohl sie von Kroatien für in der Europäischen Union zugelassene Autos nicht mehr verlangt wird. 

Parken im Hafen

In allen Einschiffungsorten vermitteln wir Ihnen gerne bewachte Parkplätze, bitte geben Sie uns Ihren Parkplatzwunsch bereits bei der Buchung an. In Rijeka steht eine Garage zur Verfügung, die Gebühren betragen 360 HRK (ca. 50 €) pro Woche, in Zadar und Trogir Parkplätze, die Gebühren betragen 300 HRK (ca. 40 €) pro Woche. In Dubrovnik steht ein öffentlicher bewachter Parkplatz im Hafen Gruz zur Verfügung, die Gebühren betragen 50 HRK pro Tag (ca. 50 € pro Woche). Die Parkgebühren sind vor Ort in der Landeswährung Kuna (HRK) zu entrichten. Die Parkplätze sind bewacht, jedoch nicht von uns bzw. dem Parkplatzbetreiber versichert. Es besteht Versicherungsschutz im Rahmen der für das Fahrzeug eventuell abgeschlossenen Kaskoversicherung (es gilt im Grunde die gleiche Haftungsregelung wie auf Parkplätzen oder in Parkhäusern in Deutschland, Österreich oder der Schweiz). Bitte richten Sie sich bei der Anreise nach den Informationen, die Sie von uns mit den Reisedokumenten erhalten und melden Sie sich bei unserer Reiseleitung im Hafen. Die Garage in Rijeka und die Parkplätze in Zadar liegen außerhalb des Hafens – unser Service-Team begleitet Sie dorthin und bringt Sie wieder zurück zum Hafen. In Trogir parken Sie Ihr Auto an unserem Checkpoint, nur wenige Gehminuten vom Hafen entfernt. In Dubrovnik befindet sich der öffentliche Parkplatz im Hafen. 

Strom und Wasser

gibt es selbstverständlich an Bord, jedoch nicht unbegrenzt. Alle Schiffe verfügen über 220-Volt-Generatoren, die – auch im Hinblick auf die Nachtruhe – natürlich nicht ständig in Betrieb sind. Das Gleiche gilt beim Ankern in Buchten, da es sicher nicht angenehm wäre, wenn das Sonnen an Deck ständig von Motor- oder Generatorgeräuschen »untermalt« würde. 
Wir bitten Sie um besondere Aufmerksamkeit beim Gebrauch von leistungsstarken Elektrogeräten wie z.B. Haarföhne. Bei gleichzeitigem Betrieb mehrerer Haarföhne kann das Bordnetz überlastet werden und die Sicherungen unterbrechen die Stromversorgung. 
Die Wassertanks sind entsprechend der Kabinen- bzw. Kojenzahl so ausgelegt, daß genügend Wasser zum Waschen und Duschen zur Verfügung steht, auch wenn mal mehrere Tage lang nicht nachgetankt werden kann. Dies setzt jedoch voraus, dass alle Mitreisenden entsprechend vernünftig mit dem kostbaren Nass umgehen. Die Schiffe verfügen meist über eine zentrale Warmwasserversorgung für die Duschen. 

Umweltschutz

Im Interesse des Umweltschutzes – der im übrigen in der Kroatischen Verfassung verankert ist – bitten wir Sie eindringlich, keine Abfälle ins Meer oder in die Toiletten zu werfen. Auf allen Schiffen stehen ausreichend Abfallbehälter zur Verfügung, damit eine umweltgerechte Entsorgung gewährleistet ist. 
Helfen Sie aktiv mit, unsere Adria – das »blaueste« aller Meere – sauber zu halten. 

Schlafen an Deck

Viele unserer Gäste empfinden es als einmaliges Erlebnis, die Nacht an der frischen Luft unter dem mediterranen Sternenhimmel zu verbringen. Es gibt selbstverständlich genügend Platz dafür an Deck, Sie sollten dann jedoch einen Schlafsack und eine Schaumstoffmatte oder Luftmatratze mitbringen, da Matratzen und Bettzeug aus den Kabinen nicht mit an Deck genommen werden dürfen. 

Nachtruhe

Meist wird es ab 23.00 Uhr ruhiger an Bord. Dies ist selbstverständlich keine starre Regelung, sondern hängt vielmehr von der Zusammensetzung der »Urlaubs-Crew« ab – auf manchen Schiffen wird auch schon mal länger gefeiert. Da die Schiffe aufgrund ihrer Bauweise hellhörig sind und in manchem Hafen aus Platzgründen auch mehrere Schiffe nebeneinander liegen können, ist gegenseitige Rücksichtnahme angebracht. 
Die Übernachtung findet meist in den Häfen größerer Orte statt (siehe Routenbeschreibungen). Da der Hafen gleichzeitig die Lebensader eines jeden Ortes ist und sich an Sommerabenden das Leben in mediterranen Ländern im Freien abspielt (Restaurants, Cafés, Kneipen, Terrassen), geht es hier abends und nachts meist etwas lebhafter zu. Vor allem in den Monaten Juli und August werden in den meisten Küstenorten die traditionellen jährlichen Volksfeste gefeiert, die oft bis in die frühen Morgenstunden dauern. Als Veranstalter hat I.D. Riva Tours keinen Einfluss auf etwaigen Lärm in den einzelnen Häfen. 
 

Musik und Stimmung

sind an Bord keine Seltenheit – oft werden die Feste gefeiert wie sie fallen. Wer ein Musikinstrument wie z.B. Gitarre oder Harmonika sein eigen nennt, sollte dieses daher mitbringen. 

Routen

So individuell die einzelnen Schiffe sind, so individuell können auch die Routen sein. Sie entsprechen im Großen und Ganzen den Beschreibungen auf dieser Website, können aber auch davon abweichen. Manch ein Käpt’n möchte Ihnen seine Lieblingsbucht nicht vorenthalten, und in manchem Hafen kann es auch schon mal enger werden, wenn mehrere Schiffe gleichzeitig dort übernachten. 
In den Routenbeschreibungen genannte Orte müssen nicht Übernachtungsorte sein. Es kann zum Beispiel vorkommen, dass Sie nachmittags Gelegenheit haben, den betreffenden Ort zu besichtigen und anschließend zur Übernachtung eine andere Bucht ansteuern. Oder dass in einer Bucht übernachtet wird und der in der Beschreibung genannte Ort erst am nächsten Morgen angelaufen wird. Wenn für die Nacht »Bucht« oder »Hafen« zur Auswahl stehen, richtet sich der Kapitän grundsätzlich nach dem Wunsch der Mehrheit seiner Gäste. Es ist gleichfalls möglich, daß Routen in umgekehrter Reihenfolge gefahren werden; auf der Route R1 wird z.B. jeweils rund die Hälfte der Schiffe grundsätzlich statt Krk zuerst Cres anlaufen und die Reise entsprechend fortsetzen. 
Wir haben unsere Routen so ausgelegt, dass das jeweilige Tagesziel bei normalen Wetterverhältnissen bequem zu erreichen ist – es obliegt jedoch dem Käpt’n, die Route unter Maßgabe der Wetterumstände zu ändern bzw. Hafenaufenthalte zu verlängern oder zu verkürzen. 

Charter

Bei Charter eines Motorseglers ist die Mitbuchung von Halbpension für alle Mitreisenden obligatorisch. Sollten Sie sich für Vollpension entscheiden, so ist dies für alle Reiseteilnehmer bindend; die Kombination von Halb- oder Vollpension innerhalb einer Charter-Gruppe ist nicht möglich. Es ist jedoch möglich für die gesamte Chartergruppe für bestimmte Tage Halbpension zu buchen und für die restlichen Tage Vollpension (z.B. 3 Tage Halbpension und 4 Tage Vollpension). Bitte teilen Sie uns Ihre diesbezügliche Entscheidung bis vier Wochen vor Charterbeginn mit. Die gewählte Verpflegung ist mindestens in Höhe der jeweils festgelegten Mindest-Personenzahl für Berechnung von Halb- oder Vollpension (siehe Preistabelle für Charter) zu zahlen. 
Die Teilnehmerliste muss uns bis vier Wochen vor Charterbeginn vorliegen; bis vier Tage vor Reiseantritt sind kostenlose Änderungen der Teilnehmerzahl und Namen möglich (siehe auch Reise- und Zahlungsbedingungen, Artikel 9, Absatz »Zusatzklausel für Charter von Motorseglern«). 
Die Routen können innerhalb der kroatischen Küstengewässer individuell abgesprochen werden, die durchschnittliche tägliche Fahrtdauer beträgt ca. fünf Stunden (= 35 Stunden pro Woche, jedoch höchstens sieben Stunden an einem einzelnen Tag). Bei Überschreitung der durchschnittlichen täglichen Fahrtdauer ist an den Kapitän ein Treibstoffzuschlag zu zahlen. Sie sollten uns daher rechtzeitig vor Beginn der Reise – möglichst bereits bei Buchung – Ihre Routenwünsche mitteilen, damit wir die voraussichtliche tägliche Fahrtdauer und somit einen eventuell zu zahlenden Treibstoffzuschlag berechnen können. Beispiel: Während die Routen R1 oder Z2 im Rahmen des Charterpreises liegen, ist für die Routen T1 oder T3 ein Treibstoffzuschlag von 15 bzw. 30 € pro Person zu zahlen (zahlbar in Höhe der jeweils festgelegten Charter-Mindest-Teilnehmerzahl). 
Sportaktivitäten wie z.B. Fahrradfahren während einer Charter-Reise sind nur auf Anfrage und auf bestimmten Schiffen möglich, darüber hinaus mit zusätzlichen Gebühren bzw. Kosten verbunden. Siehe auch »Wichtige Hinweise & Informationen für Charter von Motorseglern«. 

»Halbe« Doppelkabinen

Bei Buchung von Inselhüpfen mit dem Fahrrad und Wander-Kreuzfahrten können Sie auch „halbe“ Doppelkabinen ohne Zuschlag buchen. In diesem Fall teilen Sie Ihre Kabine mit einer anderen Person gleichen Geschlechts. Bei allen anderen Kreuzfahrten sind halbe Doppelkabinen nicht buchbar, sondern Einzelkabinen (nur M/S Kruna Mora) bzw. Doppelkabinen zur Alleinbenutzung (Zuschläge siehe Preistabellen). 

Schiffsplanken

Eine Kreuzfahrt mit einem unserer Motorsegler ist sicherlich ein einmaliges Erlebnis. Sie sollten jedoch auch beachten, daß Schiffsplanken ihre Tücken haben: Treppen sind schmaler und steiler, als Sie es zu Hause gewöhnt sind, nach einem Regenguss oder vom Morgentau kann es an Deck auch schon mal rutschiger werden und an Bord lauert so manche »Stolperfalle«. Da Holz ein lebendiger Werkstoff ist und sich bei hochsommerlichen Temperaturen leicht zusammenzieht, kann es auch schon mal vorkommen, daß bei Regen oder schlechtem Wetter Wassser in die Kabine gelangt. In jedem Falle sollten Sie darauf achten, bei schlechterem Wetter eventuell vorhandene Bullaugen oder Fenster in Ihrer Kabine zu schließen. 
Da es vor allem in der Hochsaison in manchen Häfen etwas enger werden kann, werden häufig mehrere Schiffe nebeneinander vertäut. Wir bitten Sie daher um besondere Vorsicht, wenn Sie über andere Schiffe hinweg an bzw. von Bord gehen, vor allem im Hinblick auf die unterschiedlichen Deckshöhen der einzelnen Schiffe. Dies gilt insbesondere nach Alkoholgenuss, da für Unfälle nicht gehaftet wird. 
Besondere Vorsicht ist auch angebracht, wenn Sie in einer Badebucht ankern und mit einem »kühnen Sprung« von Bord ins erfrischende Nass springen. Sie sollten zum Einen darauf achten, sich beim Sprung nicht zu verletzen, zum Anderen besteht an Deck erhöhte Rutschgefahr durch aus dem Wasser steigende Gäste. 

Kinder an Bord

Eine Kreuzfahrt ist sicher auch für Kinder ein Erlebnis. Aufgrund der besonderen Gegebenheiten an Bord eines Motorseglers empfehlen wir unsere Kreuzfahrten jedoch erst für Kinder im Schulalter, die außerdem schwimmen können. Gerade Kinder entdecken an Bord jeden Tag etwas Neues, z.B. die vielen Schalter und Hebel am Steuerstand, das Hochziehen der Segel oder das Ankerwerfen. Wir bitten Sie im Hinblick auf eventuelle Unfallgefahren um entsprechende Vorsicht, denn auch an Bord gilt die elterliche Aufsichtspflicht. 

Segeln

Unsere Schiffe fahren die Routen normalerweise unter Motorbetrieb. Auch wenn die Voraussetzungen hierzu je nach Konstruktion von Schiff zu Schiff unterschiedlich sind, werden die Segel mindestens einmal wöchentlich hochgezogen, sofern es das Wetter erlaubt (außer M/Y Vilma). 

Angeln

Die fischreiche kroatische Adria ist ein ideales Angelrevier. Selbstverständlich können Sie Ihr Angelzeug mitbringen, um von Bord oder Land aus Fische zu fangen. Sie benötigen dafür eine Angelgenehmigung, die von vielen örtichen Reisebüros gegen Gebühr ausgegeben wird. 

Reiseleitung

In den Häfen werden Sie bei der Ein- und Ausschiffung durch das Riva-Service-Team betreut. Unsere Mitarbeiter stehen am Ein- und Ausschiffungstag im Hafen als Ansprechpartner zur Verfügung (Begleitung zum Parkplatz, Fragen zur Lage der Schiffe etc.). An Bord findet ein kurzes Begrüßungsgespräch statt. 
Bei den Standardrouten wie R1, Z2, T1, T3 usw. handelt es sich um nicht geführte Routen, d.h. während der Reise befindet sich kein Reiseleiter an Bord. Eventuelle Stadtführungen oder Ausflüge gemäß den Routenbeschreibungen werden von örtlichen Reiseleitern durchgeführt. 
Bei den Aktivrouten wie Inselhüpfen mit dem Fahrrad, Wanderkreuzfahrten oder »Aktiv & Cappuccino« handelt es sich um geführte Routen, d.h. während der gesamten Reise befinden sich Reiseleiter an Bord, die als Rad- oder Wander-Reiseleiter fungieren. 

Zahlung an Bord

Kurtaxe, Hafengebühren, Getränke und eventuelle Extra­leistungen an Bord können Sie in der Landeswährung Kuna (HRK), Euro (EUR), Schweizer Franken (CHF) oder Dollar (USD) bezahlen. Kredit- und EC-Karten werden nicht akzeptiert. 

Nicht eingeschlossen

in unseren Preisen sind Kurtaxe sowie Hafengebühren. Der Gesamtbetrag in Höhe von 21 € pro Woche und Person (für Kinder bis 11,99 Jahre 10 €) ist bei Einschiffung an Bord zu zahlen. 
Eintritte in Museen und National oder Naturparks etc. sind nicht im Kreuzfahrtpreis enthalten und vor Ort zahlbar, sofern sie in der Routenbeschreibung nicht als eingeschlossene Leistungen ausgewiesen sind. 

Mindestteilnehmerzahl

Gemäß Ziffer 7 der Reise- und Zahlungsbedingungen unterliegen unsere Kreuzfahrten einer Mindestteilnehmerzahl, die erforderlich ist, damit die betreffende Reise durchgeführt wird. Diese Mindestteilnehmerzahl ist in den Preistabellen bei jedem Schiff angegeben. Sollte sich abzeichnen, dass die angegebene Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung der Reise für ein Schiff nicht erreicht wird, werden wir Sie spätestens 22 Tage vor Reiseantritt darüber informieren. Selbstverständlich werden wir Ihnen gleichzeitig – Verfügbarkeit vorausgesetzt – ein Ersatzschiff anbieten. 

Versicherungen

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder des »Rundum Sorglos-Paketes« der Europäischen Reiseversicherung, das außerdem eine Reisekranken- und Soforthilfe-Versicherung enthält. 

 

Schwierigkeitsgrad unserer Touren

Da die kroatische Adriaküste und die Inseln nicht mit dem Flachland zu vergleichen sind, sondern es sich überwiegend um hügelige, teilweise auch bergige Strecken mit steileren Anstiegen handelt, ist eine gewisse Kondition unbedingt erforderlich. Die Routen sind nur für Teilnehmer geeignet, die auch zu Hause Rad fahren oder einen anderen Sport betreiben. 
Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Temperaturen in Kroatien oft wesentlich höher sind als bei Ihnen zu Hause und manchmal auch im Juni oder September 30°C und mehr erreichen können. 
Wir haben für alle unsere Touren Streckenprofile erstellt, um Ihnen eine Übersicht über den Schwierigkeitsgrad der einzelnen Routen und Etappen zu geben. Die Erstellung der Profile erfolgte mit größtmöglicher Sorgfalt, dennoch sind geringe Abweichungen aufgrund von Messtoleranzen bei Höhen und Entfernungen nicht auszuschließen. Die Tourenbeschreibungen und Streckenprofile auf dieser Website sind daher nur informativ. Die tatsächlich gefahrene Strecke hängt von verschiedenen Faktoren ab – so können in Absprache mit den Teilnehmern z.B. bei Regenfällen Etappen geändert oder gekürzt oder bei hohen Lufttemperaturen einzelne Teilstrecken durch längere Badepausen ersetzt werden. Abhängig von der Kondition der Teilnehmer werden Ihnen unsere Radreiseleiter hin und wieder auch Strecken mit niedrigerem oder höherem Schwierigkeitsgrad vorschlagen. Abstecher in kleine Inselorte – z.B. um sich eine Sehenswürdigkeit anzusehen oder eine zusätzliche Pause einzulegen – wurden bei den Beschreibungen und Streckenprofilen oft nicht berücksichtigt. Da die befahrenen Straßen auf den Inseln meist oberhalb der Ortschaften verlaufen, kann es somit zu zusätzlichen Gefälle- und Steigungsstrecken kommen. Auch kann es vorkommen, dass einzelne Aussichtspunkte oder Sehenswürdigkeiten nicht mit dem Fahrrad, sondern nur zu Fuß erreichbar sind – in solchen Fällen legen wir auch schon mal einen kleinen Spaziergang ein. 
 

Fahrrad-Helm

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen dringend, einen Fahrradhelm zu tragen. Wenn Sie bei uns ein Mietrad buchen (beim Inselhüpfen im Grundpreis enthalten), stellen wir Ihnen gerne auch kostenlos einen Helm zur Verfügung. Bitte geben Sie dies unbedingt bei der Buchung an, damit wir entsprechend disponieren können. 

Mieträder

Unsere Fahrräder sind stabile Trekking-Räder mit Aluminium-Rahmen, Shimano-Schaltung, leichten Gepäckträgern und Flaschenhalter. Alle Räder sind neu oder höchstens eine Saison gefahren worden. Sie werden wöchentlich (nach jeder Tour) gecheckt, gereinigt und gewartet, darüber hinaus im Winter generalüberholt. 

Kinder-Fahrräder

Auf unseren »Aktiv & Cappuccino« Routen ab Rijeka (RC) und Trogir (TC) stehen auch Kinder-Fahrräder zur Verfügung. Bitte geben Sie unbedingt bereits bei Ihrer Buchung an, ob Sie Kinder-Fahrräder benötigen, damit wir entsprechend disponieren können. Für Kinder ab ca. 10 Jahren sind übrigens auch unsere Damen-Fahrräder mit 44 cm Rahmenhöhe geeignet. Für unsere »normalen« Inselhüpfen-Routen stehen Kinder-Fahrräder nur begrenzt zur Verfügung und sind daher grundsätzlich nur auf Anfrage reservierbar. 

eBikes

In den letzten Jahren sind eBikes (Elektro-Fahrräder) immer mehr in Mode gekommen. Natürlich haben auch wir diesen neuen Trend nicht ignoriert und bieten Ihnen daher seit der Saison 2012 die Möglichkeit, auf unseren Inselhüpfen-Routen ab Rijeka und Trogir eBikes zu mieten. Dies gibt älteren und nicht geübten Gästen die Möglichkeit, auch an anspruchsvolleren Touren teilzunehmen, denn die eBikes erleichtern die Fahrt vor allem bei stärkeren Steigungen. Unsere eBikes »Flyer i:SY« sind vom renommierten Schweizer Hersteller »Biketec«. 

Fahrrad-Transport

Bei Fluganreise ist die Mitnahme eigener Fahrräder ebenfalls möglich. Der Zuschlag für den Fahrradtransport beträgt beispielsweise bei Croatia Airlines 70 € pro Fahrrad und Strecke, einschließlich Transfer vom Flughafen zum Schiff und zurück. Der Reisende ist selbst für die Vorbereitung (z.B. Lenkstange geradestellen, Pedale abmontieren, Luft aus den Reifen lassen) und Verpackung (in spezielle Kartons) des Fahrrades für den Transport entsprechend den Bedingungen der Fluggesellschaft verantwortlich. Der Fahrradtransport muss bei Buchung unbedingt angemeldet werden, damit Flug und Transfer entsprechend disponiert werden können. 
Ein Fahrradtransport in unseren Reisebussen ist nicht möglich. Chartergruppen, die mit dem Bus anreisen möchten, unterbreiten wir gern ein Angebot für den Fahrradtransport in Spezialanhängern. 

Haftung/Versicherung

Die Teilnahme an den Radreisen erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung – I.D. Riva Tours haftet nicht für Fahrrad-Unfälle. Wir empfehlen den Abschluss des RundumSorglos-Paketes der Europäischen Reiseversicherung. 

Unsere Fahrräder

Nicht nur unsere Motorsegler-Flotte wird alljährlich gewartet, gepflegt und sicherheitstechnisch überprüft. Auch unserer Fahrrad-Flotte schenken wir höchste Aufmerksamkeit. Die Räder werden nicht nur ständig gewartet, sondern etwa alle zwei Jahre gegen neue ausgetauscht. Allein in den Jahren 2011 und 2012 haben wir 180 neue Trekking-Räder gekauft – »Gepida Alboin 300«, »Gepida Alboin 500«, »Torpado T432« und »Torpado T433«. Nachfolgend nennen wir Ihnen ein paar technische Daten der »Gepida Alboin« Serie: 
Rahmen: Aluminium Rahmenhöhe Damen: 44, 48 cm Rahmenhöhe Herren: 48, 52, 56 cm Bremsen: Gepida V-Brake, Magura Hydraulic Rim Brake Schaltungen: Shimano TX, Shimano Alivio, Shimano Deore Sattelstütze: Alu Suspension Sattel: Selle Royal Ariel Gel Reifen: Schwalbe Terra 28", Schwalbe Tyrago 28" 

Unsere eBikes

Unsere eBikes (Elektro-Fahrräder) vom Typ »Flyer i:SY ECO« gelten als alltagstaugliches Einstiegsmodell mit hohem Fahrkomfort. Es ist ein Kompaktrad mit spezieller Rahmengeometrie und tiefem Einstieg, sowie 20"-Laufrädern mit komfortabler Ballonbereifung. Das Modell »i:SY Flyer ECO« ist für alle Personen mit einer Körpergröße von 1,50 – 1,90 m geeignet. 
Rahmen: Aluminium Rahmenhöhe: 45 cm Antrieb: 250 W-Motor, 1:2 (70er Kadenz) Schaltung: Nabenschaltung Shimano 8-Gang Nexus Bremse: V-Brake vorne, Shimano Rollenbremse hinten Federgabel: Starrgabel Sattelstütze: SR Suntour gefedert Sattel: Selle Royal mit Gel-Einlage Reifen: Big Apple 50-406 

Verpflegung

Bei Charter eines Motorseglers ist die Mitbuchung von Halbpension für alle Mitreisenden obligatorisch. Sollten Sie sich für Vollpension entscheiden, so ist dies für alle Reiseteilnehmer bindend; die Kombination von Halb- oder Vollpension innerhalb einer Charter-Gruppe ist nicht möglich. Es ist jedoch möglich für die gesamte Chartergruppe für bestimmte Tage Halbpension zu buchen und für die restlichen Tage Vollpension (z.B. 3 Tage Halbpension und 4 Tage Vollpension). Bitte teilen Sie uns Ihre diesbezügliche Entscheidung bis vier Wochen vor Charterbeginn mit. Die gewählte Verpflegung ist mindestens in Höhe der jeweils festgelegten Charter-Mindest-Teilnehmerzahl für die Berechnung der Zuschläge (siehe Charter-Preistabelle) zu zahlen. 
Bei Charter kann zwischen Halb- oder Vollpension gewählt werden, unabhängig davon ob das betreffende Schiff bei den »normalen« Kreuzfahrten mit Halb- oder Vollpension angeboten wird. 
Zusätzliche Mahlzeiten oder Sonderwünsche die Mehrkosten verursachen, sind an Bord zu zahlen. 

Teilnehmerliste


Die Teilnehmerliste muss uns bis vier Wochen vor Charterbeginn vorliegen; bis vier Tage vor Reiseantritt sind kostenlose Änderungen der Teilnehmerzahl und Namen möglich (siehe auch Reise- und Zahlungsbedingungen, Artikel 9, Absatz »Zusatzklausel für Charter von Motorseglern«). 
 

Routenplanung


Die Routen können innerhalb der kroatischen Küstengewässer individuell abgesprochen werden, die durchschnittliche tägliche Fahrtdauer beträgt ca. fünf Stunden (= 35 Stunden pro Woche, jedoch höchstens sieben Stunden an einem einzelnen Tag). Bei Überschreitung der durchschnittlichen täglichen Fahrtdauer ist an den Kapitän ein Treibstoffzuschlag zu zahlen. Sie sollten uns daher rechtzeitig vor Beginn der Reise – möglichst bereits bei Buchung – Ihre Routenwünsche mitteilen, damit wir die voraussichtliche tägliche Fahrtdauer und somit einen eventuell zu zahlenden Treibstoffzuschlag berechnen können. 

Beispiele für Treibstoffzuschläge:
Routen T1, TV = 15 €
Routen T3, TD = 30 €
Route T4 = 80 €
Route D1 = 39 €
Der Treibstoffzuschlag ist pro Person in Höhe der Charter-Mindest-Teilnehmerzahl zu zahlen. 

Nationalparks

Eintrittsgebühren in National- und Naturparks sind nicht im Charterpreis enthalten und müssen vor Ort bezahlt werden. Sie betragen z.B. pro Person: 
Insel Mljet = ca. 15 €
Krka-Wasserfälle = ca. 11 – 14 €
Insel Lastovo = ca. 3 € 

Ausflüge

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für zusätzliche Ausflüge während Ihrer Kreuzfahrt. Als Beispiele erwähnen wir an dieser Stelle die Kanu-Safari auf dem Fluss Zrmanja (Beschreibung siehe Route RK), sowie die ganztägigen Busausflüge durch Montenegro (Beschreibung siehe Routen D1 und T4) und durch das Delta des Flusses Neretva nach Mostar (Beschreibung siehe Route D2). Der Ausflug nach Mostar ist auch in Verbindung mit Kreuzfahrten ab Trogir buchbar. 
Zrmanja Kanu-Safari = 45 €
Neretva-Delta & Mostar = 59 €
Montenegro-Tour = 45 € 

Inselhüpfen mit dem Fahrrad

Grundsätzlich können Sie auch für »Inselhüpfen mit dem Fahrrad« ein Schiff chartern. Dies muss jedoch bei der Buchung angefragt werden, da nicht alle Schiffe dafür geeignet sind. Die zusätzlichen Kosten hierfür betragen pro Woche: 
– Obligatorischer Zuschlag für das Handling (Radtransport auf dem Schiff, besonderer Routenverlauf) in Höhe von15 € pro Person, zahlbar mindestens in Höhe der jeweils festgelegten Charter-Mindest-Teilnehmerzahl für die Berechnung der Zuschläge (siehe Preistabelle). 
– Riva-Rad-Reiseleiter: 1. Reiseleiter 700 € pro Woche, 2. Reiseleiter 500 € pro Woche inkl. Verpflegung für den Reiseleiter. Wir empfehlen zwei Reiseleiter pro Gruppe. Bitte beachten Sie, dass für die Riva-Rad-Reiseleiter eine Kabine freigehalten werden muss (der Charterpreis verringert sich dadurch nicht). 
– Miet-Fahrrad inkl. Helm und Zustellung in den Hafen (buchbar nur in Verbindung mit Riva-Rad-Reiseleiter) 69 € pro Fahrrad
– eBike (Elektro-Fahrrad) inkl. Helm und Zustellung in den Hafen (buchbar nur ab Rijeka und Trogir in Verbindung mit Riva-Rad-Reiseleiter) 159 € pro eBike

Wander-Kreuzfahrten

Natürlich können Sie auch einen Motorsegler chartern, um eine Wander-Kreuzfahrt zu machen. Die zusätzlichen Kosten hierfür betragen pro Woche: 
– Riva-Wander-Reiseleiter: 1. Reiseleiter 700 € pro Woche, 2. Reiseleiter 500 € pro Woche inkl. Verpflegung für den Reiseleiter. Bitte beachten Sie, dass für die Riva-Wander-Reiseleiter eine Kabine freigehalten werden muss (der Charterpreis verringert sich dadurch nicht). 
– Auf der Route TW werden zwei Ausflüge angeboten, die nicht im Charterpreis eingeschlossen sind: 
Wanderung auf Hvar = 20 €
Naturpark Biokovo = 20 € 

Ein- und Ausschiffungs-Hafen

Grundsätzlich erfolgen Ein- und Ausschiffung im gleichen Hafen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, für die Ein- und Ausschiffung unterschiedliche Häfen (z.B. Rijeka und Zadar) zu wählen, wenn Sie das Schiff für zwei oder mehr Gruppen in Folge chartern. Zum Beispiel zweimal sieben Tage oder zwei Kurz-Kreuzfahrten von drei und vier Tagen Dauer. 

Kurz-Kreuzfahrten

Auch wenn Sie keine volle Woche Zeit haben und trotzdem einen Motorsegler chartern möchten, sollten Sie uns fragen. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für kürzere Chartertrips.